Sonntag, 11. Oktober 2015

quick&dirty cream"cheese", 3 zutaten plus 4 bis 5 gewürze



keine angst vor kokosmilch im frischkäse - er wird nicht danach schmecken!

zutaten (ergibt ca. 300 g):
  • 1 dose kokosmilch, gut gekühlt
  • 100 g cashewnüsse, ein paar stunden eingeweicht, abgetropft und abgespült
  • 2 TL johannisbrotkernmehl

  • ein spritzer zitronensaft
  • fleur de sel
  • pfeffer aus der mühle
  • piment d'espelette
  • frische schnittlauchröllchen
    (alle gewürze menge nach gusto)
wie es geht:

  • von der kokosmilch so gut wie möglich den oberen, festen teil abschöpfen und in den mixer geben
  • den verbliebenen rest gut umrühren und ca. 5 bis 7 EL ebenfalls in den mixer geben (den rest für einen smoothie, eine sauce oder sonst was verwenden)
  • die eingeweichten cashewnüsse sowie eine prise fleur de sel dazu geben und gut pürieren. mit dem thermomix hat das ca. 1-2 minuten gedauert, zuerst auf stufe 5, dann auf stufe 10. zwischendurch mit dem spatel nach unten schieben.
  • jetzt - je nachdem wie flüssig die masse wird und wie "fest" man den cream"cheese möchte - 1 bis 2 gehäufte TL johannisbrotkernmehl dazugeben und nochmals ca. 20 sekunden mixen.
  • in eine schale umfüllen und nach geschmack würzen. bei mir war das reichlich frisch gemahlener dreifarbiger pfeffer, reichlich fleur de sel, piment d' espelette sowie ca. 2 EL frisch geschnittene schnittlauchröllchen.
  • ca. 15 minuten im kühlschrank ruhen lassen (quillt etwas nach).
  • geniessen - auf möglichst dunklem brot, als dip zu gemüse oder zu "gschwellti"